24 August 2017

Apps im B2B-Bereich gewinnen immer mehr an Bedeutung

Was im B2C seit Jahren ein geläufiges Interaktionstool zwischen Konsumenten und Anbietern ist, kommt im B2B erst seit relativ kurzer Zeit richtig in Fahrt: die App. Allerdings auch hier unaufhaltsam. Bislang schwerpunktmäßig im Vertrieb genutzt, ist die App ein praktisches und vielseitiges Tool für Außendienstmitarbeiter. Doch das ist nur einer von vielen möglichen Einsatzbereichen. Auch für die Kunden-Anbieter-Beziehung kann eine eigene App beiden Seiten große Vorteile bieten. Des Weiteren bieten sich Apps auch im Bereich Business to Employee – also in der internen Kommunikation und Prozesssteuerung – an.

Vorteile einer Vertriebs-App für die Salesforce:

Vor allem für den Vertrieb im Außendienst sind die Vorteile einer App-basierten Präsentation unschlagbar. Deshalb haben wir auch für unseren Kunden Silony Medical eine Tablet-basierte Vertriebs-App  entwickelt, sodass im Außendienst stets eine interaktive und optisch sehr ansprechende Produktdatenbank im Gepäck ist. 

Die Vorteile im Überblick: 

  • Statt mit Print-Material oder Powerpoint präsentiert der Vertriebsmitarbeiter elegant und flüssig per eigens dafür entworfener App. 
  • Bei der Aktualisierung des Portfolios oder einzelner Produkteigenschaften müssen nicht haufenweise Salesmaterial neu produziert oder Websites gepflegt werden. Die Datenaktualisierung und -pflege einer App erfolgt automatisiert über eine Anbindung an das ERP (Ressourcenplanungs-System) oder das PIM (Produktinformations-Management-System). So sind alle Informationen, Showcases und Produktmerkmale stets auf dem aktuellsten Stand. 
  • Eine App funktioniert auch offline, da alle nötigen Daten auf dem Gerät lokal gespeichert sind. Das macht den Vertriebsmitarbieter im Außendienst unabhängig von einer Internetverbindung. 

Vorteile einer App für die B2B-Beziehung 

  • Eine App gibt dem Kunden eines Dienstleisters oder Lieferanten immer die ideale Plattform, um ein Produkte- und Leistungsportfolio anschaulich und interaktiv zu erkunden. Ein gutes Beispiel: Die Portfolio App, die wir für unseren Kunden Siemens entwickelt haben. Bei Bedarf kann die Funktion angeboten werden, sich seine gewünschten Leistungen auch gleich zusammenzustellen. 
  • Per App können Produkte und Dienstleistungen sehr intuitiv, lebendig und damit überzeugend dargestellt werden. Komplexe Konstruktionen oder Leistungsportfolios können einfach und anschaulich demonstriert werden, etwa durch Animation. So wie zum Beispiel bei der Remote Diagnostics App (UX Award Gewinner, Profi Award Finalist), die wir für unseren Kunden Siemens entwickelt haben. Grundsätzlich kann eine Website diesen Anforderungen zwar auch gerecht werden, doch eine App hat mehr "Showeffekt". 
  • Ebenso kann eine App die Funktion eines Online-Shops übernehmen, wenn Kunden die gewünschten Leistungen und Produkte einfach selber zusammenstellen können. Die App kann zwar nicht mehr als ein Online-Shop, sie bietet aber den Vorteil der Sichtbarkeit: Denn eine App liegt als Symbol auf dem Home-Bildschirm, während der Link zu einem Online-Shop sein Dasein in den Lesezeichen des Browsers fristet.

Exkurs in die Technik: Native App, Web-App oder Hybride App? 

Die Frage, welche App-Form für Sie die richtige ist, kann nicht in wenigen Sätzen beantwortet werden, sie ist sehr komplex. Wir können aber zumindest für einen ersten kompakten Überblick sorgen. 

Native App bedeutet, sie wurde speziell für ein Betriebssystem programmiert und für den Betrieb auf diesem optimiert. Das Wichtigste zu Native Apps im Überblick:

  • Alle Hard- und Software-Ressourcen des Geräts können optmimal eingebunden werden, z. B. kann die App Push-Benachrichtigungen nutzen. 
  • Technische oder Content-Updates werden automatisch installiert.
  • Die technischen Möglichkeiten sind praktisch unbegrenzt, nur durch System oder Hardware limitiert.
  • Native Apps müssen in der Regel über den jeweiligen Appstore vertrieben werden. Es ist allein schon ein Marketingfaktor, dort vertreten zu sein. 

Web Apps sind prinzipiell Websites, die aber wie Apps funktionieren und aussehen. 

Das Wichtigste zu Web Apps im Überblick:

  • Sowohl die Entwicklung als auch das Updaten sind einfacher und damit kostengünstiger als bei Native Apps. 
  • Sie funktioniert stets systemübergreifend, also auf allen Nutzer-Endgeräten. 
  • Der Herausgeber erspart sich den bürokratischen Aufwand, den es mit sich bringt, die App in einem Appstore zu platzieren. 

Kompliziert wird es nur, wenn man es zulässt

Um Ihren Kunden oder Mitarbeitern genau die richtige Lösung bereitzustellen, braucht es Präzision und Erfahrung: Angefangen bei einer exakten Aufstellung der Anforderungen, der daraus folgenden Entscheidung für eine technische Umsetzungsvariante bis hin zum Design der App. Dank unserer Inhouse-Abteilung für alles Digitale besitzen wir die entsprechende Expertise, um auch solche Spezialitäten in unserem 360°-Leistungsportfolio anzubieten. Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie professionelle Beratung wünschen.  

nach oben
Filter
  • Branche
    • Chemie
    • Building
    • Handel
    • Healthcare
    • Industrie
    • IT
    • Service
  • Größe
    • Konzern
    • Mittelstand
    • Startup
  • Aufgabe
    • Web
    • Messe
    • Literatur
    • Strategie
    • Film
    • Werbung
    • Dialog
    • Design
    • Vertrieb
    • Branding
  • Sortierung
    • Nach Datum
    • Alphabetisch
    • Preisgekrönt
Filter zurücksetzen

CASIO

Vom Consumer-Gadget zum B2B-Profi

Siemens Gamesa

Offshore: Launching the future by looking to the past

Siemens Gamesa

ETES: World Building For World Saving

Wienerberger

Mit dem richtigen Ton geht mehr

Vossloh Rail Services

Discover easy maintenance

Account Manager (m/w)

RosenbauerSolbach sucht Account Manager (m/w). B2B pur und ein tolles Team erwarten dich.

Jobs

Deutsche Messe AG DOMOTEX

Von bodenständig bis begeisternd

quick-mix

Auf dem Bau einen heben

IKB Leasing

Gute Aussicht auf Erfolg

Sharp

Riskieren Sie mal einen Blick

3D-Visualisierung und Motion Design

Neue Perspektiven für Ihr Marketing

Indivumed

Seite an Seite

Fr. Meyer’s Sohn

Komm an Bord

Deutsche Messe AG Ligna

Handwerker im Fokus

Siemens

Frischer Wind für den Onlineauftritt

Bild einer Offshore-Windkraftanlage

ALBIS

Warum Grenzen setzen, wenn die Zukunft offen ist?

Futuristisches Bild von einem Tunnel

Siemens

Connected Thinking

Ansicht mehrere kleiner Hexagone

Illies

Brücken bauen

Nahaufnahme von Einzelteilen einer Maschine

Siemens

Erst mal ein Bild machen

KeyVisual aus dem Planten un Boomen Garten in Hamburg

RS Special

3D-Visualisierung

Nahaufnahme von 4 verschiedenen Zubehörteilen

Siemens

Zeigt was geht, egal wo man steht

Bild einer Windkraftanlage

BMA

Unterhalten in sieben Sprachen

Junger Mann vor einer Maschine

Bauknecht

Design meets Technology

Junger Mann vor einem grauem Hintergrund

Fr. Meyer's Sohn

Forwarding Business

Nahaufnahme von Containern

Siemens

Komplexes einfach verpackt

Bild eines Offshore-Winparks

ALBIS

Die Gestaltung des Imagewandels

Vorstufe der Compoundierung

Siemens

Think inside the box

Drei Windräder auf hoher See

Siemens

Be the right one

Bild eines Service-Mitarbeiters bei der Arbeit

Krahn Chemie

Online und Offline Hand in Hand

Nahaufnahme von blauen Plastikfäden

Benecke-Kaliko

Alles andere als oberflächlich

Oberfläche mit verschiedenen Beschichtungen

YXLON

The Art Of Detection

CT-Bild einer BGA Platine mit Lufteinschlüssen

Philips

Die Literatur der Lichter

Nahaufnahme von Straßenlichtern

SIEWA

Beratung, Betreuung, Belieferung aus einer Hand

Ein Herz wurde in den Sand gemalt

Räder-Vogel

Moderne Kommunikation für einen Hidden Champion

Nahaufnahme einer Maschine bei laufender Produktion

Viebrockhaus

Energieeffizienz einfach erklärt

Querschnitt eines Hauses

PPI

Langfristig erfolgreich

Nahaufnahme eines roten Schiffsbug bei Fahrt

PPI

Die Zukunft im Blick

Blick in ein Büro

SIEWA

Das ist Homecare

Blick auf einen Strand und das Meer

Coloplast

Kommunikation mit Feingefühl

Nahaufnahme von Wassertropfen auf Grashalmen

Wer liefert was?

Gesucht – gefunden

Dach einer Konferenzraumes

Seca

Neuer Look für einen Weltmarktführer

Kampagnenmotiv Wiegen und Messen

Löser

Wenn sich Know-how und Leidenschaft verbinden

Bild von einer Krankenhausstation

Schwenk Dämmtechnik

Markenführung für einen Herausforderer

Blick in ein ausgebeutet Dachgeschoss

Climowool

Die sprichwörtlich perfekte Glaswolle

Nahaufnahme von Baustoff

Viebrockhaus

Der Perfektionist mit Mut zum WItz

Bild eines Baugeländes

Schwenk Dämmtechnik

Mitarbeiter-Kampagne

Bild von einem Schuhprofil

T-Systems

Ordnung im Dschungel der Leistungen

Frau pustet Konfetti

Silony

Photoshoot Special: Wenn Menschen Marken machen

Bild eines Krankenhauseingangs

Sharp

Wenn das Ergebnis für sich spricht

Nahaufnahme eines Schwanenkopfes auf der Alster in Hamburg

Mediaform

Vielseitige Experten

Mediaform

Der Türöffner zu mehr Qualität

Nahaufnahme einer Maschine bei laufender Produktion

nanoresins

Vorsprung kommt durch Bewegung

Abstraktes Bild

ADS

Nachwuchs-Kampagne

Junge Frau vor einer Tafel mit Matheformeln

Inometa

Alles andere als Fachchinesisch

Produktbeispiel von roten Walzen

Silony

Vom Start-Up zur internationalen Marke

Logo von Silony Medical

ALBIS

10.000 Produkte auf einen Klick

Motiv mit blauen Kunstoffgranulaten

ALBIS

Sehen und gesehen werden

Zwei rote Plastikringe

Silony

Digital den Markt erobern

Bild eines Silony-Produkts