27 November 2007

Pressemitteilung zur Gründung "HAMBURG off"

Am 3. Oktober 2007 schlossen sich sechs Hamburger Bühnen zum Verein „HAMBURG off“ zusammen. Diese Bühnen verbindet, dass sie, obwohl nur mit geringer oder keiner staatlichen Förderung ausgestattet, einen ambitionierten Kunstanspruch verfolgen und nicht primär kommerzielle Ziele. HAMBURG off-Bühnen arbeiten mit wenig Budget, viel Kreativität und noch mehr Idealismus.
Die Bühnen sind: Kulturhaus drei&siebzig, LICHTHOF Theater, monsun theater, Hamburger Sprechwerk, Theater N.N. und das Theater in der Washingtonallee.
„HAMBURG off“-Theater findet man überall, abseits der Stadtzentren, mitten im wirklichen Leben, gleich um die Ecke.
Sie bieten Raum für Innovatives, Junges, Nicht-Etabliertes und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Vielfalt von Hamburgs Kulturlandschaft. Sie experimentieren mit der Zukunft und wagen, gemeinsam mit ihrem Publikum, das Risiko von Unerprobtem.
„HAMBURG off“ heißt unmittelbares, hautnahes Kulturerleben ohne Netz und doppelten Boden.
Um diese Besonderheiten noch besser einer breiten Öffentlichkeit, aber auch Institutionen, Behörden und Unternehmen gegenüber darstellen zu können, gibt es jetzt „HAMBURG off“.


ZAHLEN
2006 sahen nahezu 40.000 Zuschauer 800 „HAMBURG off“-Vorstellungen. Damit kann man zurzeit immerhin dreimal das St. Pauli-Stadion füllen oder dereinst 18 mal die Elbphilharmonie ...


INHALTE UND ZIELE VON „HAMBURG off“
Das Label „HAMBURG off“ markiert ab sofort die beteiligten Institutionen und gibt dem Publikum Orientierung im Hamburger Kulturdschungel.

„HAMBURG off“ ist Ansprech- und Kooperationspartner für Institutionen, Behörden und Unternehmen. „HAMBURG off“ verschafft seinen Mitgliedern eine gewichtigere Stimme und wird sich im (kultur-)politischen Diskurs zu Wort melden.
Die Mitglieder treten in einen Austausch von Informationen und Erfahrung, von technischen und künstlerischen Ressourcen.
„HAMBURG off“ greift das aktuelle Thema „Off-Kultur“ auf, schafft ein Bewusstsein für die Eigenarten und Faszinationen, für die Chancen und den Nutzen von Kulturangeboten außerhalb des Mainstreams und hochsubventionierter Betriebe.
„HAMBURG off“ ist interessiert an einer interdisziplinären Vernetzung und Zusammenarbeit über das Theater hinaus. Es ist offen für Institutionen aller Sparten.

SO GEHT'S LOS. AKTIVITÄTEN Neuer Auftritt. In Zusammenarbeit mit den Hamburger Werbeagenturen RosenbauerSolbach sowie Elbfeuer entstand das Erscheinungsbild, der Internetauftritt und das Label von „HAMBURG off“. Ohne dass die Mitgliedstheater ihre spezifischen Eigenarten verlieren, markiert es sie als Off-Bühnen. Internet. Unter www.hamburg-off.de findet man einen direkten Weg zu den Websites der einzelnen Bühnen, ab dem Frühjahr 2008 bekommt man auf einen Blick das Gesamtangebot von „HAMBURG off“ mit der Möglichkeit, direkt Karten zu buchen. „HAMBURG off“-6er Karte. Ab sofort gibt es die „HAMBURG off“-6er Karte. Sie kostet unschlagbare 35 € und man bekommt dafür in jedem der sechs beteiligten Häuser jeweils eine Eintrittskarte. Themen-Monat. Die „HAMBURG off“-Theater werden sich im Frühjahr 2008 einem gemeinsamen Thema zuwenden, das sie auf unterschiedlichste Art und Weise auf die Bühne bringen. Eine weitere gute Gelegenheit, um die ganze Bandbreite von „HAMBURG off“ kennen zu lernen. Festival der Off-Theater. Die Metropole Hamburg mit ihrer Weltoffenheit und ihrer Neugierde auf das Andere ist der ideale Ort, um aufregende Produktionen von Off-Bühnen und Off-Theatern aus verschiedenen Städten und Ländern zu zeigen. „HAMBURG off“ macht sich stark für „Fringe Hamburg“. www.hamburg-off.de

nach oben
Filter
  • Branche
    • Chemie
    • Building
    • Handel
    • Healthcare
    • Industrie
    • IT
    • Service
  • Größe
    • Konzern
    • Mittelstand
    • Startup
  • Aufgabe
    • Web
    • Messe
    • Literatur
    • Strategie
    • Film
    • Werbung
    • Dialog
    • Design
    • Vertrieb
    • Branding
  • Sortierung
    • Nach Datum
    • Alphabetisch
    • Preisgekrönt
Filter zurücksetzen

Account Manager (m/w)

RosenbauerSolbach sucht Account Manager (m/w). B2B pur und ein tolles Team erwarten dich.

Jobs

Vossloh Rail Services

Discover easy maintenance

EWE holt RosenbauerSolbach für B2B-Geschäftsbereich an Bord

News 22.08.18

Verstärkung bei RosenbauerSolbach

News 05.04.18

RosenbauerSolbach und Siemens Gamesa Renewable Energy gewinnen Bronze beim GWA Profi Award 2017.

News 09.11.17

Deutsche Messe AG DOMOTEX

Von bodenständig bis begeisternd

quick-mix

Auf dem Bau einen heben

IKB Leasing

Gute Aussicht auf Erfolg

Sharp

Riskieren Sie mal einen Blick

3D-Visualisierung und Motion Design

Neue Perspektiven für Ihr Marketing

Indivumed

Seite an Seite

Fr. Meyer’s Sohn

Komm an Bord

Deutsche Messe AG Ligna

Handwerker im Fokus

Siemens

Frischer Wind für den Onlineauftritt

Bild einer Offshore-Windkraftanlage

ALBIS

Warum Grenzen setzen, wenn die Zukunft offen ist?

Futuristisches Bild von einem Tunnel

Siemens

Connected Thinking

Ansicht mehrere kleiner Hexagone

Illies

Brücken bauen

Nahaufnahme von Einzelteilen einer Maschine

Siemens

Erst mal ein Bild machen

KeyVisual aus dem Planten un Boomen Garten in Hamburg

RS Special

3D-Visualisierung

Nahaufnahme von 4 verschiedenen Zubehörteilen

Siemens

Zeigt was geht, egal wo man steht

Bild einer Windkraftanlage

Fr. Meyer’s Sohn beauftragt RosenbauerSolbach mit Neuausrichtung der Marke

News 14.04.16

BMA

Unterhalten in sieben Sprachen

Junger Mann vor einer Maschine

Bauknecht

Design meets Technology

Junger Mann vor einem grauem Hintergrund

Fr. Meyer's Sohn

Forwarding Business

Nahaufnahme von Containern

Siemens

Komplexes einfach verpackt

Bild eines Offshore-Winparks

ALBIS

Die Gestaltung des Imagewandels

Vorstufe der Compoundierung

Siemens

Think inside the box

Drei Windräder auf hoher See

Siemens

Be the right one

Bild eines Service-Mitarbeiters bei der Arbeit

Krahn Chemie

Online und Offline Hand in Hand

Nahaufnahme von blauen Plastikfäden

Benecke-Kaliko

Alles andere als oberflächlich

Oberfläche mit verschiedenen Beschichtungen

YXLON

The Art Of Detection

CT-Bild einer BGA Platine mit Lufteinschlüssen

Philips

Die Literatur der Lichter

Nahaufnahme von Straßenlichtern

SIEWA

Beratung, Betreuung, Belieferung aus einer Hand

Ein Herz wurde in den Sand gemalt

Räder-Vogel

Moderne Kommunikation für einen Hidden Champion

Nahaufnahme einer Maschine bei laufender Produktion

Viebrockhaus

Energieeffizienz einfach erklärt

Querschnitt eines Hauses

PPI

Langfristig erfolgreich

Nahaufnahme eines roten Schiffsbug bei Fahrt

PPI

Die Zukunft im Blick

Blick in ein Büro

SIEWA

Das ist Homecare

Blick auf einen Strand und das Meer

RosenbauerSolbach gewinnt GWA Profi Award 2015

News 18.06.14

Coloplast

Kommunikation mit Feingefühl

Nahaufnahme von Wassertropfen auf Grashalmen

Wer liefert was?

Gesucht – gefunden

Dach einer Konferenzraumes

Seca

Neuer Look für einen Weltmarktführer

Kampagnenmotiv Wiegen und Messen

Löser

Wenn sich Know-how und Leidenschaft verbinden

Bild von einer Krankenhausstation

Schwenk Dämmtechnik

Markenführung für einen Herausforderer

Blick in ein ausgebeutet Dachgeschoss

Climowool

Die sprichwörtlich perfekte Glaswolle

Nahaufnahme von Baustoff

Viebrockhaus

Der Perfektionist mit Mut zum WItz

Bild eines Baugeländes

Schwenk Dämmtechnik

Mitarbeiter-Kampagne

Bild von einem Schuhprofil

T-Systems

Ordnung im Dschungel der Leistungen

Frau pustet Konfetti

Silony

Photoshoot Special: Wenn Menschen Marken machen

Bild eines Krankenhauseingangs

Sharp

Wenn das Ergebnis für sich spricht

Nahaufnahme eines Schwanenkopfes auf der Alster in Hamburg

Mediaform

Vielseitige Experten

Mediaform

Der Türöffner zu mehr Qualität

Nahaufnahme einer Maschine bei laufender Produktion

nanoresins

Vorsprung kommt durch Bewegung

Abstraktes Bild

ADS

Nachwuchs-Kampagne

Junge Frau vor einer Tafel mit Matheformeln

Inometa

Alles andere als Fachchinesisch

Produktbeispiel von roten Walzen

Silony

Vom Start-Up zur internationalen Marke

Logo von Silony Medical

RosenbauerSolbach kann Jury des UX Design Awards überzeugen

News 18.09.13

ALBIS

10.000 Produkte auf einen Klick

Motiv mit blauen Kunstoffgranulaten

ALBIS

Sehen und gesehen werden

Zwei rote Plastikringe

Silony

Digital den Markt erobern

Bild eines Silony-Produkts

Wienerberger: Mit dem richtigen Ton geht mehr