16. Juni 2021

Die Sharp-Plaza geht ins Homeoffice

Sharp-Plaza? War da nicht schon einmal etwas? Genau, wer unsere News aufmerksam verfolgt, erinnert sich: Vor genau zwei Jahren eröffneten wir für unseren Kunden Sharp ein dreidimensionales, interaktives Web-Tool. Hier erleben Interessenten und potenzielle Anwender die Produkte und Lösungen von Sharp in realistischen Anwendungssituationen und können sich einen Überblick über das gesamte Ökosystem verschaffen. Von Multifunktionsdruckern über Videowalls bis hin zu Kassensystemen greifen zahlreiche Geräte über verschiedene Sortimente hinweg ineinander, um eine effizientere Arbeitswelt zu erschaffen.

Die Sharp-Plaza zeigt einen urbanen Gebäudekomplex, der Ladengeschäfte, Gastronomie, Büroflächen, Bildungswesen – und neuerdings auch eine Homeoffice-Umgebung umfasst.

Was Sharp und uns zu dieser Erweiterung veranlasst hat, brauchen wir sicher nicht weiter zu erklären. Hybrides Arbeiten, also die Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen, die nicht am selben Ort sind, wird in Zukunft ebenso nicht mehr wegzudenken sein, wie die Integration von Büro- und Remote-Arbeitsplätzen wie dem Homeoffice. Dies fordert den Einsatz von digitalem Equipment, aber Notebooks und kompakte Multifunktionsdrucker gehören ja nicht erst seit der Pandemie zum Portfolio.

Wie der Arbeitsplatz zu Hause mit den klassischen Prozessen im Unternehmen verknüpft werden kann, lässt sich nun auch auf der Sharp-Plaza bewundern. Die virtuelle Welt gibt es hier zu sehen: www.sharp.de/apps/sharp-plaza/

RosenbauerSolbach betreut den Kunden Sharp seit fast 20 Jahren und ist als Lead-Agentur für die Kommunikation aller B2B-relevanten Produktlinien in der D-A-CH Region zuständig.